web-banner2020-1170x250_2.jpg

Aktuelle Hinweise zur Corona-Pandemie

Rennstrecken selber fahren

Mit dem Pistenclub e.V. – Eurer No. 1 in Europa für automobile Trackdays

Herzlich willkommen beim Pistenclub! Wolltest Du schon immer einmal mit Deinem eigenen Auto auf einer echten Rennstrecke selber fahren? Wir bieten jedem interessierten Fahrer die Möglichkeit, die schönsten Strecken Europas unter die Räder zu nehmen. Ganz gleich ob Anfänger oder Fortgeschrittener, ob sportlicher Alltagswagen, Sportwagen oder Rennfahrzeug – freies Fahren für jedermann sozusagen. All dies ist auch ohne Mitgliedschaft, Erfahrung oder Rennlizenz möglich, ein Führerschein und Spaß am Fahren reichen völlig aus!

Mit unseren Trackdays kommst Du in den Genuss, an einem freien Fahrtraining auf einer richtigen Rennstrecke teilzunehmen. Bei unseren Events steht seit jeher die Freude am Fahren und die Verbesserung der eigenen Fahrtechnik im Vordergrund. Daher haben unsere Veranstaltungen weder Wettkampfcharakter, noch erfolgt eine Zeitnahme. Wenn du unsicher bist, stehen Dir unsere erfahrenen Instruktoren bei nahezu jedem Trackday zur Verfügung.

Wir als Verein haben es uns zum Ziel gesetzt, Dir unsere Termine möglichst kostengünstig und mit Fokus auf ein Maximum an Fahrzeit anbieten zu können.

... von Sportfahrern, für Sportfahrer, und das seit 20 Jahren!

Zu unseren Terminen Mitglied werden


» Unser Angebot

  • Active Coaching durch erfahrene Instruktoren zur Verbesserung des eigenen Fahrkönnens

» Unsere Strecken

 

LET YOUR PASSION DRIVE

Michael Korbion steht euch seit einigen Jahren als Instruktor bei vielen unserer Veranstaltungen zur Verfüfung. Mit seiner langjährigen Erfahrung als Rennfahrer und Fahrtrainer ist er eine absolute Bereicherung für unser Team. In unserem Interview erzählt er, wie er zum Motorsport kam, wie ihm das schnelle Autofahren die Aufmerksamkeit der Polizei bescherte und wie die Langstreckenrennen auf der legendären Nürburgring Nordschleife vor über dreißig Jahren aussehen.

 

Die Faszination für schnelle Autos war schon immer da — Mit dem Motorsportvirus haben mein Mann und ich uns wohl im Jahr 1994 infiziert, als wir von einem großen Reifenhersteller, dessen Kunde wir sind, zu einer Produktpräsentation zum Nürburgring eingeladen wurden. Hier wurde den Gästen einiges geboten. Wir durften mit gestellten Fahrzeugen selbst auf die Strecke, unter anderem auch mit einem Formel 3 Rennwagen. Nach dem tollen Tag wollten wir mehr und legten uns bald ein eigenes Auto für den Betrieb auf der Rennstrecke zu.

 

Der Pistenclub e.V. ist die größte, markenunabhängige Sportfahrergemeinschaft Europas. Doch wer gehört eigentlich zu unseren Mitgliedern? Unser Clubmagazin ist eine tolle Möglichkeit, alle Clubmitglieder zu erreichen. Und auf diesem Wege wollen wir euch auch untereinander etwas bekannter machen. Daher möchten wir euch bitten, euch ein bisschen von euch zu erzählen, damit wir das in unserem Magazin abdrucken können. Natürlich soll das auch belohnt werden. Für jedes in unserem Magazin abgedruckte Kurz-Interview erhaltet ihr einen Gutschein über 100 €, den ihr bei einem unserer zahlreichen Fahrtrainings einlösen könnt.

 

In Anlehnung an einen bekannten Musiktitel von Salt 'n' Pepa aus dem Jahre 1991 fällt mir spontan ein: Let's talk about Spa, Baby. Legendär, Vollgasstrecke, trennt Männer von Buben und Ardennen-Achterbahn sind nur einige Attribute der mit 7,004 Kilometer nach wie vor längsten Rennstrecke im Aktuellen Formel-1-Kalender. Aber zur Sache: Wir haben für den Anfang der geplanten Serie "Kurvendiskussion" an dieser Stelle zunächst "nur" drei der insgesamt 19 Kurven der belgischen Traditionsstrecke für den geneigten Pistenclub-Sportfahrer gewählt.

 

Pistenclub e.V.

Zum Seitenanfang
Verwendung von Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer