Menü

Die Stadt Meppen im Emsland ist Vielen wegen des im Jahr 1974 erbauten und im Jahr 2000 stillgelegten RWE-Kraftwerks Meppen-Hüntel ein Begriff. Pläne, den Standort für den Bau eines zeitgemäßen Biomassekraftwerks umzurüsten, wurden verworfen und so lag das Grundstück brach, ehe es der niederländische Investor Hennie van der Most im Jahr 2004 kaufte und auf dem Gelände den Funpark Meppen errichtete. Da der Funpark mit seiner Kartbahn und einem Offoard-Parcours ganz im Zeichen des Automobils steht, war es nur eine logische Konsequenz, dass im Jahr 2016 der Racepark Meppen eröffnet wurde, der Sportfahrer unter dem Motto „Spaß, Geschwindigkeit und Action“ mit spannenden Kurvenkombinationen begeistert. Je nach Anforderung kann die Strecke als 400 oder 1.000 Meter langer Ovalkurs, oder als 2,3 Kilometer lange Rundstrecke genutzt werden. Aufgrund der relativ geringen Streckenlänge und der gut einsehbaren Kurven ist der Racepark nicht nur für Fortgeschrittene, sondern auch für Anfänger besonders geeignet. Erlebe mit dem Pistenclub einen Trackday Racepark Meppen, bei dem Du deine Fahrtechnik auf einer außergewöhnlichen Rennstrecke optimieren kannst.

 

Infos zum Racepark Meppen

  • Eröffnung: September 2016
  • Streckenlänge: 2,157 km
  • Kurven: 15
  • Lautstärkelimit: Das Lautstärkelimit auf dem Racepark Meppen liegt i.d.R. bei 95 dB(A)
  • Pistenclub Stammhotel: Das Pistenclub-Team übernachtet meist im Parkhotel Meppen

 

Adresse und Anfahrt

 

Onboard-Video vom Racepark Meppen

 

Pistenclub e.V.

Johannes-Cleven-Str. 3
41334 Nettetal

Tel: 0 21 53 – 95 13 00
Fax: 0 21 53 – 95 13 029

Kontaktformular

Zum Seitenanfang