Menü

Grand Prix Strecke

Nachdem die Formel 1 wegen immer höherer Geschwindigkeiten von der Nordschleife verbannt wurde, wurde im Mai 1984 die Grand-Prix-Strecke eröffnet, die über eine direkte Anbindung an die traditionsreiche Nordschleife verfügt. Mit ihren langen Auslaufzonen und Kiesbetten ist die Nürburgring GP-Strecke heutzutage ein moderner Rundkurs, der den aktuellen Sicherheitsstandards entspricht. Die Strecke fügt sich mit ihren Steigungen und Gefällen sehr schön in die Eifellandschaft ein und ist dadurch sowohl bei Fahrern als auch Zuschauern äußerst beliebt. Im Jahr 2003 wurde der Grand-Prix-Kurs durch einen zusätzlichen Streckenabschnitt, die „Mercedes-Arena“, auf seine heutige Distanz von etwa 5,1 Kilometer erweitert, was die Streckenführung noch spannender gemacht hat. Hast du schon immer davon geträumt, mit Deinem eigenen Auto auf einer echten Rennstrecke zu fahren und dabei deine Technik zu optimieren? Dann buche am besten noch gleich einen Pistenclub Trackday auf der Nürburgring GP-Strecke und erlebe ein außergewöhnliches Fahrtraining auf der wohl berühmtesten Rennstrecke der Welt.

 

Infos zur Nürburgring GP-Strecke

  • Eröffnung: 1984
  • Austragungsort Formel 1: seit 1984
  • Streckenlänge: 5,148 km
  • Höhenunterschied: 55 m
  • Kurven: 16
  • Lautstärkelimit: Das Lautstärkelimit auf dem Nürburgring liegt i.d.R. bei 100 dB(A)
  • Pistenclub Stammhotel: Das Pistenclub-Team übernachtet meist im Gasthaus Weber

 

Adresse und Anfahrt

 

Onboard-Video vom Nürburgring

Nordschleife

Mit ihren 73 Kurven, 290 Metern Höhenunterschied und einer Länge von 20,382 Kilometern ist sie die berühmteste, anspruchsvollste und auch längste Rennstrecke der Welt: die Nordschleife, der älteste Teil des Nürburgrings. Die britische Rennfahrer-Ikone Jackie Stewart bezeichnete die Strecke durch die Eifelwälder einst als „Grüne Hölle“ – ein Begriff, der noch bis heute im Volksmund präsent ist. Ihre Bauarbeiten begannen im Jahr 1925 unter der Mitwirkung von mehr als 2.000 Arbeitern aus der Region. Nach zweijähriger Bauzeit wurde die Strecke im Rahmen des „Eifelrennens“ am 18. und 19. Juni 1927 eröffnet. Als Sieger ging Rudolf Caracciola hervor, einer der erfolgreichsten Rennfahrer in der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg. Seit ihrer Einweihung wurde die Nordschleife stetig sicherer gemacht, blieb aber mit Ausnahme des Umbaus der Südschleife zur heutigen GP-Strecke in ihrer ursprünglichen Form unverändert. Jedes Jahr pilgern Autofahrer aus der ganzen Welt in die Eifel, um eine Runde auf der Strecke zu fahren, deren Highlights zweifellos die VLN-Langstreckenmeisterschaft und das alljährliche 24-Stunden-Rennen sind. Wenn auch du einmal diese legendäre Rennstrecke unter die Räder nehmen möchtest, solltest du dir den Trackday Nordschleife mit dem Pistenclub nicht entgehen lassen.

 

Infos zur Nürburgring Nordschleife

  • Eröffnung: 27. Juni 1927
  • Austragungsort Formel 1: 1951 - 1976
  • Streckenlänge: 20,832 km
  • Höhenunterschied: ca. 290 m
  • Kurven: 73
  • Lautstärkelimit: Das Lautstärkelimit auf dem Nürburgring liegt i.d.R. bei 100 dB(A)
  • Pistenclub Stammhotel: Das Pistenclub-Team übernachtet meist im Gasthaus Weber

 

Adresse und Anfahrt

 

Onboard-Video vom Nürburgring

Sprintstrecke

Bei der Sprintstrecke handelt es sich um die GP-Strecke des Nürburgrings ohne die Müllenbachschleife. Durch diesen Verzicht ist die Sprintstrecke anstelle von 5,1 Kilometern etwa 3,6 Kilometer lang. Zweifelsohne die anspruchsvollste Passage ist die „Mercedes-Arena“, denn es stellt hier eine besondere Herausforderung dar, die Ideallinie zu finden. Neben hohem Fahrspaß bietet die Sprintstrecke mit ihren großzügigen Auslaufzonen und Kiesbetten alle Vorteile einer modernen Rennstrecke. Die Sprintstrecke ist nicht nur Austragungsort der DTM, auch in der VLN-Langstreckenmeisterschaft wird sie zusammen mit der legendären Nordschleife gefahren. Möchtest du auch einmal den Charme dieses Kurses kennenlernen? Dann melde dich für einen Trackday Nürburgring Sprintstrecke mit dem Pistenclub an. Hier hast du die Möglichkeit, mit Deinem eigenen Auto auf einer echten Rennstrecke zu fahren und dabei deine Fahrtechnik zu verbessern.

 

Infos zur Nürburgring Sprintstrecke

  • Eröffnung: 1984
  • Streckenlänge: 3,629 km
  • Kurven: 11
  • Lautstärkelimit: Das Lautstärkelimit auf dem Nürburgring liegt i.d.R. bei 100 dB(A)
  • Pistenclub Stammhotel: Das Pistenclub-Team übernachtet meist im Gasthaus Weber

 

Adresse und Anfahrt

 

Onboard-Video vom Nürburgring

 

Pistenclub e.V.

Johannes-Cleven-Str. 3
41334 Nettetal

Tel: 0 21 53 – 95 13 00
Fax: 0 21 53 – 95 13 029

Kontaktformular

Zum Seitenanfang